Leiter/in mikrobiologische Diagnostik

Universität Zürich Institut für Medizinische Mikrobiologie

Das Institut für Medizinische Mikrobiologie gehört zur Universität Zürich und ist mit ca. 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Lehre, Forschung und Infektionsdiagnostik tätig. Als grösstes mikrobiologisches Institut der Schweiz und als Nationales Referenzzentrum für Mykobakterien verfügt es über ein modernes BL3-Sicherheitslabor. Für die Leitung der Diagnostik suchen wir per sofort eine kompetente und initiative Persönlichkeit als

Leiter*in mikrobiologische Diagnostik 100%

Ihre Aufgaben:

  • Sie leiten und führen die mikrobiologische Routinediagnostik, inklusive Qualitätsmanagement, mit einem Team von 11 Akademiker*innen.
  • Sie übernehmen die selbständige und anspruchsvolle Tätigkeit im akademischen Umfeld mit moderner Infrastruktur in einem SAS akkreditierten Institut (ISO/IEC 17025) mit breitem Analysenspektrum, dem Nationalen Referenzzentrum für Mykobakterien und einem modernen Biosicherheitsstufe-3 Labor.
  • Sie tragen fachliche, personelle und finanzielle Verantwortung in der mikrobiologischen Diagnostik und sind Mitglied im Leitungsteam des Instituts.
  • Sie etablieren und validieren neue diagnostische Verfahren, insbesondere in der molekularen Diagnostik und der mikrobiellen Genomsequenzierung und haben ein Interesse an Digitalisierung.
  • Sie pflegen die Kontakte mit den bestehenden lokalen und nationalen klinischen Partnern und sind ebenfalls für die Sicherung und den Ausbau der Marktstellung verantwortlich.
  • Sie arbeiten in der Routinediagnostik und initiieren und unterstützen Forschungsprojekte innerhalb des Instituts und mit Partnerinstitutionen.
  • Sie engagieren sich in der Lehre sowie der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Student*innen, Biomedizinischen Analytiker*innen und Laborant*innen, Ärzt*innen und Fachkolleg*innen.
  • Sie haben eine hohe Sozialkompetenz, schätzen prozessorientierte und interprofessionelle Teamarbeit und zeigen ein unternehmerisches Denken.

 

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Expert*in Medizinischer Mikrobiologie (FAMH oder Äquivalent).
  • Sie haben mehrjährige Erfahrung in einem diagnostischen Labor, idealerweise in vergleichbarer Position.
  • Sie haben Erfahrung in der Nutzung und Weiterentwicklung von Digitalisierung und digitalen Prozessen der Labordiagnostik.
  • Sie sind eine engagierte, motivierende, dienstleistungsorientierte Persönlichkeit mit sehr guten Kommunikationsfähigkeiten und vertreten eine teamorientierte Haltung.
  • Sie haben ein dokumentiertes, akademisches Interesse mit wissenschaftlichen Publikationen und dies wird durch die erfolgreiche Einwerbung kompetitiver Drittmittel unterstützt.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in unserem zukunftsorientierten Laborbetrieb mit hoher Selbstverantwortung einzubringen.
  • Es erwartet Sie eine interessante und verantwortungsvolle Funktion mit Verknüpfung von Forschung und Diagnostik.
  • Sie können die Diagnostik und das Institut für Medizinische Mikrobiologie in einem motivierten, freundlichen und kollegialen Umfeld mitgestalten.
  • Das Institut und die Universität Zürich bietet Ihnen attraktive Anstellungsbedingungen mit zahlreichen Möglichkeiten zur Weiterbildung.

 

Für eine ausgeglichene Zusammensetzung des Teams werden bei gleichwertigen Qualifikationen Bewerberinnen bevorzugt.

Weitere Auskünfte

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Dr. Adrian Egli, designierter Institutsdirektor 
(per 01. August 2022), Telefon +41 (0)61 556 57 49 oder adrian.egli@usb.ch, gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre komplette Bewerbung per Email, z.Hd. Frau Anja Lücking (aluecking@imm.uzh.ch).

 

 

Gloriastrasse 28/30, CH-8006 Zürich, Telefon +41 (0)44 634 27 00, www.imm.uzh.ch.

Apply